Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

cherie-noir.com © 2021

Startseite - Herzlich Willkommen bei Cherie Noir

 

Peres ... und der Orgasmus mit dem Dilator!



 



„DILATOR-TRAINING - Du ***st jetzt dein ***loch!“ - so heißt das neue Video der Göttin, verbunden mit einer Sklavenaufgabe. Das Wort „DILATOR-TRAINING“ ließ mich aufhorchen. Ich hatte mir soeben im Shop der Göttin einen solchen gekauft und noch nicht ausprobiert. Da kam dieses Video für mich praktisch genau zur richtigen Zeit.



Am Abend legte ich alle benötigten Utensilien (mangels Knebel eine Socke, dazu Plug, Gleitgel, Q-Tipp,  Dilator und natürlich ein Handtuch) bereit, schaltete das Video ein und folgte den Anweisungen der Göttin. Das Knebeln und Einsetzen des Plugs ging leicht (damit hatte ich schon Erfahrung) und auch das Gefühl beim Einführen des Q-Tipps kannte ich schon. Nach etwa 2 cm fühlte ich aber bereits einen leichten Schmerz, der beim Versuch, tiefer zu gehen, deutlich stärker wurde. Aus eigener Erfahrung weiß ich: Schmerz KANN (muss aber nicht ***släufig) eine Warnung des Körpers sein: „Bis hierher und nicht weiter“, wobei es sicherlich schwierig ist, diese Art von Schmerz von anderem, ungefährlichen und geilen Schmerz zu unterscheiden. In dieser Situation schien es mir aber ratsam, den Schmerz als Warnung zu interpretieren und nicht tiefer einzudringen. Aber dann hatte ich ein Problem: der Dilator war viel länger und auch dicker (zumindest von der Mitte ab) als das Q-Tipp - und den sollte ich jetzt auf Anweisung der Göttin bis zur Hälfte einführen (also deutlich mehr als 2 cm)? Vielleicht gibt es auch dünnere Dilatoren (die Göttin spricht im Video ja von einem Dilator-Set und davon, die passende Größe auszuwählen) - aber ich besitze nur den einen. Und die Aufgabe abbrechen und einen dünneren Dilator zu besorgen, ging auch nicht, da ich der Göttin am Nachmittag versprochen hatte, die Aufgabe an diesem Abend auszuführen. Also blieb mir nichts anderes übrig: ich musste es versuchen. Und dann die große Überraschung: der Dilator ließ sich ganz leicht einführen - total ohne Schmerz, sondern mit einem super geilen Gefühl. Warum sich ein 18 cm langer Dilator so völlig ohne Schmerzen bis zur Hälfte einführen lässt (später sogar noch tiefer, bis zu 11 cm)- ein im Vergleich dazu dünner Q-Tipp aber schon nach 2 cm Schmerzen bereitet, ist mir immer noch ein Rätsel - ist einfach so. Hauptsache, ich habe es genossen! So ein Dilator ist eine tolle Erfindung! Und wem verdanke ich dieses wunderbare Erlebnis? Der GÖTTIN! Vielen Dank, meine Göttin - es hat wirklich Spaß gemacht.

3 Kommentare geschrieben am 09.09.2019

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum