Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

cherie-noir.com © 2021

Startseite - Herzlich Willkommen bei Cherie Noir

 

Peres ... und die Video-Aufgabe - ***-Rekorde!

(Beitrag bitte nur komplett öffnen, wenn du kein Problem damit hast, *** anzusehen!)



 



Peres schrieb:



Ich würde mich ohne wenn und aber zu den ***-Fetischisten zählen (generell zu den Anhängern des „Dirty“-Fetisches), und so hat das angekündigte Video „***-Rekorde?! OMG! - Scat-Talk, Breathcontroll, ***anleitung!“ in mir sofort die geilsten Phantasien geweckt - auch wenn ich dabei natürlich zu allererst (leider vergeblich) an den *** der Göttin denke.



Als die Göttin das Video online stellte, war ich nicht daheim - ich kam erst Samstag nachmittag zurück und musste dann warten, bis mein Darm so weit war. Am Sonntag früh gegen 7 Uhr war es dann soweit. Erwartungsvoll ging ich auf die Toilette, hielt den Teller an die richtige Position und ohne große Mühe (ohne stark pressen zu müssen) setzte ich 2 schöne Würste auf den Teller. So weit - so gut. Das war leicht. Etwas ähnliches hatte ich ja schon bei einer früheren Aufgabe gemacht. Aber dann! Der Geruch war erstmal kein Problem - ich stellte den Teller einfach so weit weg, dass ich gerade noch hinlangen konnte, Aber die Portion *** anfassen - noch dazu die eigene? Das erforderte unheimlich viel Überwindung von mir - viel mehr, als ich mir das vorher im Kopfkino so vorgestellt hatte. Das war viel schwieriger, als den *** rein zu drücken in der letzten ***-Aufgabe. Ich musste die Wurst ja nicht nur leicht berühren, sondern fest anpacken und ein Stück davon abzupfen- richtig fest zudrücken! Das war wirklich der unangenehmste Moment der ganzen Aufgabe (aber irgendwie auch der geilste), wozu ich auch mehrere Anläufe unternehmen musste, weil ich immer wieder im letzen Augenblick zurück zuckte. Nach mehreren Versuchen hatte ich dann ein kleines Stück von der Wurst abgerissen und drückte es auf die Lippen und war natürlich sehr gespannt, wie sich das anfühlen würde. Und zu meiner Überraschung fühlte es sich fast gar nicht an! Das einzige, was ich bemerkte, war der üble Geruch - also RIECHEN ja, aber SPÜREN nein! Gespürt (unangenehm und doch irgendwie geil und sehr intensiv) hatte ich nur an den Fingern beim Abzupfen - aber nicht an den Lippen! Den Vorgang wiederholte ich noch 2 mal, wobei es beim 2. und 3. mal schon leichter war (eine Hürde zu überwinden ist eben beim ersten mal immer am schwersten - die Erfahrung habe ich schon früher gemacht!). Nachdem ich auch die Spitze meines allerbesten Stücks „veredelt“ hatte wollte ich natürlich auch die versprochene Belohnung genießen - aber irgendwie hat das dann nicht funktioniert, so dass ich mich unverrichteter Dinge waschen musste. Aber das war nicht schlimm: Am g***n Tag war ein Paket der Göttin eingetroffen - u.a. mit einem Becher köstlichen *** unserer Göttin. Und dieser Becher beinhaltet ja seit einigen Monaten eine ***rlaubnis, die ich natürlich am g***n Tag noch voll ausgekostet habe.



Wenn ich mit diesem Bericht den Eindruck erweckt haben sollte, das ganze war ein sehr unangenehmes Erlebnis für mich, dann täuscht das. Ja - irgendwie war das unangenehm - aber auch sehr geil!. Und das geile hat deutlich überwogen! Ich freue mich schon auf die nächste ***-Aufgabe!



 





 

3 Kommentare geschrieben am 02.07.2019

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum