Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

cherie-noir.com © 2021

Startseite - Herzlich Willkommen bei Cherie Noir

 

Wie ernst darf man Ihre Filme und darin enthaltenen Aussagen nehmen?

Meine Filme sind bund gemischt. Aus Studiozeiten habe ich viele Session-Clips. Ich habe aber auch Clips in denen ich frivole Befehle (Aufgaben) erteile und Clips, die rein der Fantasie / dem Brainfuck dienen. Alle Clips sind ein Rollenspiel, in dem ich die Domina darstelle. Das vorweg!  Als solches sollen meine Filme auch gesehen werden. Inwieweit sich ein Sub damit selbst identifizieren möchte, bleibt ihm und seiner Vorliebe selbst überlassen. Wenn ich Aufgaben / Befehle erteile, sollte der Sub eigenverantwortlich entscheiden inwieweit der den Befehl umsetzen kann und möchte, ohne sich selbst (oder anderen) massiv zu schaden. Brainfuck-Clips sind meistens etwas extremer (TPE, Kastration, Wifesharing, Moneyslavery etc.) und dienen rein der sexuellen Fantasie. Nicht jede Fantasie muss real ausgelebt werden. Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass es schön ist wenn Fantasien auch solche bleiben können. WICHTIG: Ich habe kein Interesse daran, einem Sub körperlich, finanziell oder in seinem privaten Leben real zu schaden! Jeder Sub ist für sich, seine Auffassung und die Umsetzung meiner Clips selbst verantwortlich.



WICHTIG UND WAS ICH IMMER WIEDER SAGE: Wenn ein Mensch seine körperlichen und mentalen Grenzen NICHT kennt bzw. nicht allein einschätzen kann, wenn er sie erreicht - sollte er von BDSM unbedingt die Finger lassen! Sklave einer Herrin zu sein bedeutet auch, dass man selbt weiß, welche Dinge für sich zumutbar sind und welche nicht. Natürlich kann man sich mit seiner Herrin GEMEINSAM an Grenzen herantasten ABER zuvor sollte jeder Sklave auch ganz klar darüber sein, wo diese Grenzen liegen.

0 Kommentare geschrieben am 21.12.2020

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum